Publikationen

  • Schwenke, Anna (2020): Nachrichten: mehr als informativ. Nachrichten-Sprechstile im Radio zwischen Formatierung und Hörverständlichkeit. Berlin: Frank&Timme. (Schriften zur Sprechwissenschaft und Phonetik, Band 20)
  • Schwenke, Anna (2019): Der Sprechstil von Radionachrichten: Ein rhetorisches Phänomen im Spannungsfeld zwischen Hörverständlichkeit und Formatierung. In: DGSS@ktuell 4/2019.
  • Apel, Heiner / Bose, Ines / Schwenke, Anna (2018): Zum Beitrag von Informationsstruktur und Prosodie für die Hörverständlichkeit von Radionachrichten. In: v. Gautier, Laurent / Modicom, Pierre-Yves / Vinckel-Roisin, Hélène (Hrsg.): Diskursive Verfestigungen. Schnittstellen zwischen Morphosyntax, Phraseologie und Pragmatik im Deutschen und im Sprachvergleich. Berlin/Boston: de Gruyter, S. 279–292.
  • Schwenke, Anna (2018): Radionachrichten als Spezialfall mündlichen Sprachgebrauchs: Über Spielräume, Ideale und Angemessenheitsvorstellungen. In: Diao-Klager, Sabine / Albert, Georg (Hg.): Mündlicher Sprachgebrauch zwischen Normorientierung und pragmatischen Spielräumen. Tübingen: Stauffenburg. Stauffenburg Linguistik Bd. 101.
  • Schwenke, Anna (2016): Vom Analphabeten bis zum Gymnasiasten. Problemfelder und Lösungsansätze in einem neu etablierten Deutsch-intensiv-Kurs. In: PÄDAGOGIK 4/16. Flüchtlinge in der Schule, 12-15.
  • Bose, Ines / Schwenke, Anna (2017): Vorlesetraining kompakt. Lehrwerk für Lehrende und Studierende im DaF-Unterricht. Lehrmittel Halle – Woronesh, Band 3.  –– Woronesh: Universitätsverlag Staatliche Universität Woronesh.
  • Schwenke, Anna (2016): Wie müssen Nachrichten geschrieben sein, damit sie hörverständlich gesprochen werden können? (Online-Artikel: http://www.gelbe-reihe.de/nachricht/beruf/verstaendlichkeitsprojekt/radionachrichten-sprechen/Stand: 07.07.2016).
  • Schwenke, Anna / Barthel, Helen / Rose, Maximilian (2015): Was macht Radionachrichten verständlich(er)? – Phonetische Analyse von langsam gesprochenen Nachrichten der Deutschen Welle. In: SPIEL (Siegener Periodikum der internationalen empirischen Literaturwissenschaft), Jg. 1 (2015), Heft 1/2. Radio, Sprache, Klang. (Hrsg. Ines Bose), 103-128.
  • Apel, Heiner / Schwenke, Anna (2014): „16.00 Uhr – die Themen“: Aktuelle sprechwissenschaftliche Untersuchungen zu Radionachrichten. In: Ebel, Alexandra (Hg.): Aussprache und Sprechen im interkulturellen, medienvermittelten und pädagogischen Kontext. Beiträge zum 1. Doktorandentag der Halleschen Sprechwissenschaft, 11-34. (Online-Publikation, externer Link: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:2-24373).
  • Schwenke, Anna (2012): Wie klingen Radionachrichten? Sprechstil von Radionachrichten – Konstanz und Varianz. In: Rundfunk und Geschichte. 1-2/2012, 88-90.
  • Schwenke, Anna (2011): Einfluss einer Textvorlage auf die sprecherische Realisierung – Auditiv-phonetische Analyse quasiauthentischer Sprechfassungen des Testmaterials. In: Bose, Ines / Schwiesau, Dietz (Hg.): Nachrichten schreiben, sprechen, hören. Forschungen zur Hörverständlichkeit von Radionachrichten. Berlin, 125-145.
  • Apel, Heiner / Schwenke, Anna (2011): Grundlagen von Sprach- und Sprechtrainings für Nachrichtensprecher im Hörfunk – empirische Validierung vorhandener Standards. In: Krafft, Andreas / Spiegel, Carmen (Hg.): Sprachliche Förderung und Weiterbildung – transdisziplinär. Forum Angewandte Linguistik Bd. 51. Frankfurt/Main, 177-196.

Downloads

Poster_Schwenke_2019.pdf